Unternehmensnachfolge Experten in Bern 21. Juni 2018

Standort: Burgerspittel “Generationenhaus”, Bahnhofplatz 2, 3001 Bern
Programm
10:00 – 16:00 UhrEinzelgespräche
12:15 – 12:30 Uhr Grusswort durch Herr Regierungsrat Christoph Ammann – Volkswirtschaftsdirektor des Kanton Bern
12:30 – 12:45 Uhr Herr Regierungsrat Ammann im Gespräch mit Herr Daniel Burkhalter (swisselect.ch, nachfolgepool.ch)
13:00 – 17:00 UhrInfostand: Experten stehen Ihnen zu folgenden Themen Red und Antwort: Finanzierung: Wie bewerte ich mein Unternehmen? – Wie ist der Zusammenhang zwischen Unternehmensbewertung und Immobilie? Möglichkeiten einer Bürgschaft? … Familienunternehmen: Wie vermeide ich Konflikte in der Familie bei der Nachfolge? – Was heisst eine “gerechte” Verteilung in der Familie? … Firmenverkauf: Ist jeder Firma verkäuflich? – Wie läuft ein Verkaufsprozess ab? – Braucht es Hilfe? – Wer kann mich begleiten? … Firmenkauf: Wie “mutiere” ich vom Manager zum Nachfolger? – Wie sucht man professionell Firmen, die man kaufen kann? …
Referate: Nachfolgeregelung als Neuorientierung
17:00 – 17:15 Uhr Wie finanziert sich eine Nachfolge?
Best Practice Talk Experten stellen Finanzierungsbeispiele vor.

17:15 – 18:30 UhrPodiumsgespräche:
Frau Esther de Boer – Teilhaberin Get Diversity GmbH
Herr Dr. Christian Waldvogel – Managing Partner Renaissance Foundation & Management
Herr Tobias Hunn – Teamleiter Produktmanagement und Vertrieb Geschäfts- und Firmenkunden BEKB
Ab 18:30 – UhrGrill und Wein
Wenn man im Berner Oberland über den Nachfolgebus spricht:
Ä Passendä Nachfouger fürz Gschäft findä.
Vor derä Herusforderig stö vili KMU Ungernämer.
Wöu dr Nachfolger fählt, schliessä pro Tag rund 14 Kliungernämigä ir
Schwiz.
Dr Matthais Schneider het z Interlake d Bahnhof Apothek ghört. Mit 70 gi
isches Zyt wordä fürnä Nachfouger.Drum het är säch Hiuf bim Nachfolgepool
ghout. Diä heigä für ihn aues Administratorischä gmacht und mit irem
grossä Netzwärk ä passendä Nachfouger usgägfiuteret.

o Geholfen Vermittlungsfirma

Rund 15 Gspräch heig är mit dr Vermittligsfirma ka, einägi dervo sigä o
mitem Nachfouger gsy. Är würdi aunä empfälä Hiuf z beaspruchä u vom grossä
netzwärk z profitierä, seit dr Matthais Schneider witer.
Im tourt ä Bös mit 12 Expertä ir ganzä Schwiz umä, wo säch Ungernähmer
gratis chöi la beratä. Hüt isch dä Bös z Bern.

Nachfolgebus Countdown für Bern:

0Weeks0Days0Hours0Minutes0Seconds